Gasteiner Heilstollen

Atemwege

Die « Indikationen » für die Gasteiner Heilstollen-Therapie als kombinierte Hyperthermie (Überwärmungs)-Radoninhalations-Therapie mit zusätzlicher Hautbestrahlung bei hoher Luftfeuchtigkeit sind prinzipiell identisch mit den allgemeinen Indikationen der  « Radon-Therapie ».

Die Hyperthermie hat hierbei (z.B. bei der Rheuma Therapie) einerseits eine eigenständige « therapeutische Wirksamkeit » und erhöht andererseits die Radonaufnahme und –Verteilung im Körper.

Mit der Heilstollen-Therapie ist dadurch eine höhere therapeutische Dosis erreichbar und damit ein stärkerer und länger anhaltender therapeutischer Effekt inkl. Medikamenteneinsparung z.B. bei einer Rheuma Therapie.

Die vordringliche Verabreichung der Gasteiner Heilstollen-Therapie als Rheuma Therapie anstelle einer sonstigen Applikationsform der Radon-Therapie ergibt sich vor allem aus der drohenden Progredienz, der Schwere und Ausbreitung beim Vorliegen von entzündlichen oder auch nicht-entzündlichen rheumatischen Erkrankungen. Entsprechend ist die Schwere der daraus resultierenden Schmerzbelastung und Funktionseinschränkung ausschlaggebend.

Eine besondere Indikation ergibt sich, wenn zum Einen ein eigenständiger milder Hyperthermieeffekt zur Immunstabilisierung und Schmerzlinderung sinnvoll und erforderlich ist und zum Anderen davon auszugehen ist, dass nur über einen möglichst hohen Ausnutzungsgrad der Radonexposition ein ausreichender und anhaltender therapeutischer Effekt z.B. bei einer Rheuma Therapie zu erreichen ist.

Eine detaillierte Indikationsliste aller Krankheitsbilder finden Sie hier.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.