Gasteiner Heilstollen

Kur- und Gesundheitszentrum Gasteiner Heilstollen

Gesundheit ist des Menschen höchstes Gut. Schon Arthur Schopenhauer wusste:

„Gesundheit ist gewiss nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.“

In unserem Gesundheitszentrum der Radontherapie im österreichischen Gasteinertal bieten wir Ihnen daher ein ganzheitliches Therapiekonzept zur Aktivierung Ihrer natürlichen Selbstheilungskräfte. Die Linderung von chronischen Schmerzen und somit maßgebliche Verbesserung der Lebensqualität sind oberstes Ziel dieser natürlichen und weltweit einzigartigen Behandlungsform im Herzen der Hohen Tauern im Salzburger Land.

Natürlich schmerzfrei leben: Radon als Basis Ihrer Kur und Therapie

Icon Kurantrag Patientenservice FrauIm Mittelpunkt einer Kur in Gastein steht die Heilstollen-Therapie mit Einfahrten in den warmen Bergstollen. Die Kombination von natürlichem Radongehalt, Wärme und Luftfeuchtigkeit macht das Kurzentrum des Gasteiner Heilstollens zum intensivsten und effektivsten Heilmittel in der Gasteiner Region.

Vor allem bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, der Atemwege und der Haut wird diese alternative Behandlungsform bereits jahrzehntelang erfolgreich eingesetzt. Die Erfolgsrate bei einigen Krankheitsbildern liegt bei annähernd 90%.

Wie wirkt das natürliche Heilklima des Stollens?

Icon WirkungDas weltweit einzigartige warme Radonklima im Gasteiner Heilstollen stimuliert durch Aufnahme des Radons über die Atemwege und die Hautoberfläche den körpereigenen Zellstoffwechsel. Es werden Botenstoffe der Heilung und Entzündungshemmung aktiviert. Auch das Immunsystem wird positiv beeinflusst: Die erniedrigte Aktivität der Abwehrzellen wird normalisiert und die Produktion von Radikalfängern wird erhöht. Somit werden freie Radikale (=zerstörerische Stoffwechselprodukte, die u.a. auch bei rheumatischen Prozessen eine wesentliche Rolle spielen) unschädlich gemacht und der Zellreparaturmechanismus des Körpers wird angeregt.

Die heilende Wirkung ist durch zahlreiche Studien bewiesen

Die Wirksamkeit der Heilstollen-Therapie ist bereits seit 1946 Gegenstand wissenschaftlicher Forschung. In zahlreichen Studien, die in enger wissenschaftlicher Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut Gastein durchgeführt werden, bestätigt sich die Wirksamkeit der Heilstollen-Therapie und zeigt die gerechtfertigten Gründe auf:

  • langanhaltend chronische Schmerzen lindern (bis zu 9 Monate)
  • nachhaltig Entzündungen hemmen
  • signifikant Medikamente einsparen (bis zu 1 Jahr)
  • eine erfolgreiche Immunstabilisierung erzielen.

„Eine positive biologische Reaktion nach der Heilstollen-Therapie ist eindeutig messbar“, sagt Univ.-Prof. Dr. Markus Ritter, Vorstand des Forschungsinstituts Gastein.

03_Information_beschnittenDie Gasteiner Heilstollen-Therapie ist daher auch von österreichischen und deutschen Sozialversicherungen anerkannt.

Informieren Sie sich auf unserer Website über unser Behandlungskonzept und die einzelnen Therapieangebote. Wir freuen uns, Ihnen die weltweit einzigartige Radonwärmetherapie im Gasteinertal vorstellen zu dürfen.