Gasteiner Heilstollen

Qi Gong gegen Rückenschmerzen oder Stress –

Übungen zur Meditation und Entspannung

Qi Gong ist eine alte chinesische Bewegungskunst, die zur Gesunderhaltung und zur Regeneration des Körpers bei Krankheit eingesetzt wird. Weiters ist Qigong eine wichtige Säule der traditionellen chinesischen Medizin. Qi bedeutet im Chinesischen: „Energie, Atem, Dampf“, Gong: „Übung, Fähigkeit“

Aus chinesischer Sicht ist eine körperliche und geistige Gesundheit nur erreichbar, wenn das Qi (Lebensenergie) im Körper frei und harmonisch fließen kann. Das Qi ist die Grundsubstanz aller Substanzen und der Motor für alle Lebensvorgänge. Energiestörungen wie Qi-Blockaden oder Energiemangelzustände im Körper können allerdings zu Befindlichkeitsstörungen oder körperlicher und geistiger Leistungsminderung führen. Bei längerem Bestehen dieser Energiestörungen können sogar Krankheiten entstehen. Ursachen dieser Energiestörungen können physische (Stress), seelische (belastende Emotionen wie Ärger oder Kummer), ernährungsbedingte und klimatische Einflüsse sein.

Qigong Übungen sind eine Methode, mit der der Mensch selbst sein Qi wieder harmonisieren kann. In wissenschaftlichen Studien wurde aufgezeigt, dass Qi Gong Übungen mit Meditation und Entspannung die Standfähigkeit bei älteren Leuten erhöht, ein leichtes Muskeltraining und die Senkung des Blutdruckes bewirkt. Die Therapie ist für jeden geignet, da die Anwendung/Art des Qi Gong auf die Bedürfnisse des Patienten angepasst werden kann.

Weitere Wirkungen des Qi Gong:

  • Besserung der Beweglichkeit und der Funktion des Bewegungsapparates (Training der Muskulatur, Steigerung der Durchblutung …)
  • innere Gemütsverfassung wird durch Qi Gong Entspannung stabilisiert
  • geistige Aktivitäten werden durch Qi Gong Meditation harmonisiert und entwickelt
  • Besserung von Schlafstörungen, der Herz- und Nierentätigkeit, einer Leistungsschwäche, des
  • Gewichtes und des Blutdruckverhaltens, des psychischen und physischen Wohlbefindens,
  • Besserung des Gleichgewichtssinn bei Älteren
  • die fließenden Bewegungen der Qi Gong Übungen bessern die Durchblutung der inneren Organe