Gasteiner Heilstollen

Radon Medizin – Informationsvideo Medizin

Mein Name ist Dr. Simon Gütl. Ich bin Facharzt für Allgemeinmedizin und hier im Gasteiner Heilstollen der leitende Oberarzt.  Ich bin im Stollen schon seit 1995.

Rheumatische Erkrankungen

In erster Linie kommen Patienten zu uns in den Gasteiner Heilstollen, die unter rheumatischen Erkrankungen leiden. Sie haben Bewegungseinschränkungen und Einbußen in der Lebensfreude könnte man sagen.  Der Effekt des Gasteiner Heilstollen ist, dass einerseits die Beweglichkeit verbessert wird, die Schmerzen geringer sind und somit natürlich als Effekt auch weniger Schmerzmittel eingenommen werden müssen.

Wir sind ein einzigartiges Therapiezentrum 2,5 km im Bergesinneren in einem alten Goldbergwerk. Das kann auch ein kleines Abenteuer sein und so empfinden das die meisten auch – eher positiv.

Rheumatismus Behandlung

Es gibt fünf Stationen im Stollen – beginnend mit 37,5 °C und 75% Luftfeuchtigkeit. Und dann allmählich stufenweise kann man steigern bis zur Station 4, die dann sehr heiß ist – 41,5 °C und annähernd 100% Luftfeuchtigkeit. Und das sind ja verschieden Faktoren, die dort auf ganz natürliche Weise auftreten: die hohe Luftfeuchtigkeit, die Temperatur aber eben auch der Radongehalt.

Jede Einfahrt wird von einem medizinischen Begleiter betreut. Und es gibt Notrufe überall, sowohl im Zug selber als auch im Stollen nahe an den Liegen verteilt.

Radon Medizin: Also für mich ist es ein Naturheilverfahren Ich bin auf diesem Gebiet auch spezialisiert und es ist ein sehr einzigartiges Heilmittel. Es ist sehr angenehm Patienten wirklich auch helfen zu können, ohne dass große Nebenwirkungen auftreten.